FAQ   Suche   Mitglieder   Links   Impressum & DSGVO 

Windungszahl der Empfängerspule

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.rc-micro.de Foren-Übersicht -> Bit Mods & Galerie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
quitte
RC-Fan
RC-Fan


Anmeldedatum: 06.02.2003
Beiträge: 411

BeitragVerfasst am: 17.02.2003, 14:25    Titel: Windungszahl der Empfängerspule Antworten mit Zitat

Ich brauche eure Hilfe. Wie ich ja schon an anderer Stelle geschrieben habe ist es möglich durch Austausch des Quarzes in der Fernbedienung und der Spule im Auto die Frequenz zu ändern. habe ich probiert und hatte Erfolg ein 27Mhz Auto in ein 35Mhz Auto umzubauen und umgekehrt. Die Windungszahlen auf der Spule für 27Mhz und 35Mhz habe ich per abwickeln und zählen herausgefunden.
Bei 35Mhz sind es insgesamt 8,5 Windungen. 2,5 oben 3 in der mitte und 3 unten.
Bei 27 Mhz insgesamt 11,5 :4,5 oben 4 mitte und 3 unten
Und jetzt seid ihr dran. Entweder ihr habt den Mut und wickelt eine Spule ab und wieder auf, was möglich ist habe ich schon erfolgreich geschafft und verratet hier die Windungszahlen, oder ihr macht es mit euren kaputten Bits, dann könnt ihr euch das aufwickeln sparen.
Wenn wir erstmal mehr als drei Windungszahlen kennen sollte es doch für uns möglich sein Spulen für quasi beliebige Frequenzen zu wickeln.Mehr als 6 Bits gleichzeitig!
frohes wickeln
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Clystron
RC-Fan
RC-Fan


Anmeldedatum: 14.11.2002
Beiträge: 1006

BeitragVerfasst am: 17.02.2003, 14:38    Titel: Re: Windungszahl der Empfängerspule Antworten mit Zitat

Die Windungszahl alleine ist nicht genug. Der Feinabgleich wird immer mit dem Ferritkern der Spule gemacht, daher steckt der auch in nem Gewinde...

mfG
Clystron

_________________
There are 10 types of people in the world: Those who understand binary, and those who don't...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
darkrazor
RC-Fan
RC-Fan


Anmeldedatum: 15.01.2003
Beiträge: 728

BeitragVerfasst am: 17.02.2003, 14:39    Titel: Re: Windungszahl der Empfängerspule Antworten mit Zitat

und wo kriegt man die quarze her???
*dummfrag*

_________________
www.youth-is-biking.de.vu in arbeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
quitte
RC-Fan
RC-Fan


Anmeldedatum: 06.02.2003
Beiträge: 411

BeitragVerfasst am: 17.02.2003, 15:25    Titel: Re: Windungszahl der Empfängerspule Antworten mit Zitat

Das mit dem Ferritkern ist mir schon klar. an dem muss man dann halt noch etwas drehen wenn man die Spule gewickelt hat wie man sie braucht.
Die Quarze kann man z.B. beim Conrad kaufen.
Also keine faulen Ausreden mehr - Spulen abwickeln.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
heater
RC-Fan
RC-Fan


Anmeldedatum: 03.11.2002
Beiträge: 185

BeitragVerfasst am: 17.02.2003, 17:09    Titel: Re: Windungszahl der Empfängerspule Antworten mit Zitat

Spielt die Wicklungszahl oder der Widerstand des Drahtes eine Rolle?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
quitte
RC-Fan
RC-Fan


Anmeldedatum: 06.02.2003
Beiträge: 411

BeitragVerfasst am: 17.02.2003, 19:32    Titel: Re: Windungszahl der Empfängerspule Antworten mit Zitat

Ich denke dass es so gut wie ausschliesslich die Windungszahl ist. habe eine Spule mit Draht aus nem Floppy-Motor gewickelt und empfängt einwandfrei.musste man halt ein bisschen am kern drehen aber dann gings.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anonymer User
Gast





BeitragVerfasst am: 18.02.2003, 01:32    Titel: Re: Windungszahl der Empfängerspule Antworten mit Zitat

Wenn Du dir den Schaltplan der Empfänger-Platine ansiehst, wirst Du feststellen das über L1/R1/C4 ein Schwingkreis gebildet wird.

Mit dem wird die "Grundfrequenz" gebildet.

L2, an dem du rumdrehst und rumwickelst ist nur für das Fine-Tuning gedacht. Dort Modifikationen durchzuführen ist nicht so der bringer.

Das Hauptproblem besteht nämlich darin das L2 immer wieder mit anderen Spulen bestückt wird .. mal kommt man nur +- 3/4 Mhz rauf/runter ... mal bis +-10 Mhz.

Ohne Modifikation des Schwingkreises kannste also keinen reißen.

Also einfach L1 / C4 modden und fertig ...


Nach oben
heater
RC-Fan
RC-Fan


Anmeldedatum: 03.11.2002
Beiträge: 185

BeitragVerfasst am: 18.02.2003, 10:48    Titel: Re: Windungszahl der Empfängerspule Antworten mit Zitat

Bin leider kein Elektroniker sondern Verfahrenstechniker, wo gibts über die Funktionsweise genauere Infos??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
quitte
RC-Fan
RC-Fan


Anmeldedatum: 06.02.2003
Beiträge: 411

BeitragVerfasst am: 26.02.2003, 16:32    Titel: Re: Windungszahl der Empfängerspule Antworten mit Zitat

@KIWI ist mir egal was du sagst, meine Erfahrung sagt du hast Unrecht. Meiner Meinung nach ist die Spule das einzig variierende Teil

Ich habe nämlich vorhin einen LXX Booster mit 45Mhz bekommen, und nach einigem fahren konnte ich mich nicht zurückhalten und musste den Lötkolben auspacken. Also Spule in ein 27Mhz Auto gepackt und enttäuscht gewesen dass es auf die Fernbedienung nicht anspricht. Also noch schnell den Quarz aus der Fernbedienung genommen und in die 27er reingepackt und siehe da: Auto fährt jetzt mit 45Mhz
Also Leute, keine faulen Ausreden mehr. Ich habe jetzt Microsizer, FitRacer und LXX getestet und es funktioniert. Ich wickle jetzt die 45er Spule ab und veröffentliche nachher die Windungszahlen. Und ihr kümmert euch bitte um 40,49 und 57Mhz
gruss, quitte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
quitte
RC-Fan
RC-Fan


Anmeldedatum: 06.02.2003
Beiträge: 411

BeitragVerfasst am: 26.02.2003, 17:04    Titel: Re: Windungszahl der Empfängerspule Antworten mit Zitat

OK hab gezählt:
Bei 27Mhz insgesamt 11,5 :4,5 oben 4 mitte und 3 unten
Bei 35Mhz insgesamt 8,5 : 2,5 oben 3 mitte und 3 unten
Bei 45Mhz insgesamt 7,5 : 3,5 oben 2 mitte und 2 unten
ihr seid dran. Habe einen 40Mhz Quarz da, also wenn ihr mir die Windungszahl sagt sage ich euch ob es klappt
wünscht mir Glück fürs wieder aufwickeln
gruss
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
quitte
RC-Fan
RC-Fan


Anmeldedatum: 06.02.2003
Beiträge: 411

BeitragVerfasst am: 26.02.2003, 20:23    Titel: Re: Windungszahl der Empfängerspule Antworten mit Zitat

Spule wieder aufwickeln hat auch geklappt.
Aber - Was ist los mit euch? Glaubt ihr mir nicht oder wieso reagiert keiner?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anonymer User
Gast





BeitragVerfasst am: 26.02.2003, 20:40    Titel: Re: Windungszahl der Empfängerspule Antworten mit Zitat

@Quitte

Deine Methode zur Modifikation der Frequenz mag ja funktionieren bzw. funktioniert bestimmt, aber die Spule auf und Abzuwickeln ist einfach keine praktikable Lösung.
Meinste bei nem Treffen bauen alle ihre Autos erstmal auseinander um dann sich die Spulen zu wickeln ?

Es gibt halt ne elegantere Methode für den Freq Mod - wie ich oben schon erwähnt (bzw. in vorherigen Threads beschrieben) habe, aber wie es jeder Umsetzt bleibt weiterhin jedem selbst überlassen.


Nach oben
quitte
RC-Fan
RC-Fan


Anmeldedatum: 06.02.2003
Beiträge: 411

BeitragVerfasst am: 26.02.2003, 20:45    Titel: Re: Windungszahl der Empfängerspule Antworten mit Zitat

Ich habe mir das auf Dauer so vorgestellt dass man noch die Induktivität der Spulen misst und dann einfach vorgewickelte kauft und auswechselt. Vielleicht kann man auch wie Richie in einem anderen Forum vorgeschlagen hat einen Stecksockel für die Spulen einlöten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Richie
Admin
Admin


Anmeldedatum: 26.11.2002
Beiträge: 12433

BeitragVerfasst am: 26.02.2003, 20:58    Titel: Re: Windungszahl der Empfängerspule Antworten mit Zitat

Egal welche Methode und Spule. Witzig ist nur ein Stecksockel, so dass man vor dem Rennen nicht das Auto auswählt, sondern nur den "Stecker".

_________________
Arbeit ist der Fluch der trinkenden Klasse (O. Wilde)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Anonymer User
Gast





BeitragVerfasst am: 28.02.2003, 11:19    Titel: Re: Windungszahl der Empfängerspule Antworten mit Zitat

@quitte: Ab jetzt werde ich Dich in meine allabendlichen Gebete miteinschliessen. Der Tipp mit der Empfängerspule ist Gold wert.

Ich habe hier seit ca. 4 Wochen einen Bullet rumstehen, der falsch geliefert wurde, d.h. Auto empfängt auf 40 Mhz und Sender sendet auf 49 Mhz. Ich bin bis dato nicht dazu gekommen den Quartz auszutauschen.
Nun lese ich den Thread und sehe, daß zwischen 35 und 45 Mhz nur eine Umwicklung unterschied ist. Also habe ich vorsichtig mit einer Pinzette einfach eine Windung beim Empfänger abgewickelt ohne irgendetwas zu löten bzw. den Draht zu kürzen. Es hängt jetzt also neben der Spule noch ein wenig Draht über.

Nach kurzem Feintuning am Ferritkern fing das Auto sich auf einmal an zu bewegen. Mit einer im Moment recht begrenzetn Reichweite von ca. 2.0 m, aber vielleicht hole ich da nochwas bei raus.

Fazit: Frequenzwechsel durch Abwickeln der Spule ist möglich und das sogar ohne den Lötkolben auszupacken. Man muss nur sehr vorsichtig sein.

Ich habe jetzt die kompletten Wicklungen nicht gezählt, aber laut deiner Theorie sollten bei 40Mhz 8 Windungen und bei 49 Mhz 7 Windungen auf der Spule sein.

[Edit]

Nach ein bisschen Feintuning am Kern hat der Racer jetzt eine Reichweite von ca. 5.0 Metern und fährt wie ne eins. Danke nochmal für den Tipp.

[/Edit]


Zuletzt bearbeitet von Anonymer User am 28.02.2003, 13:39, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Steamer



Anmeldedatum: 01.04.2019
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 02.04.2019, 16:47    Titel: frequenz einstellen Antworten mit Zitat

Hallo zusammen.

wie genau funktioniert das mit der Spule? kann ich mein 1:58 Dosenauto mit
27 mhz umrüsten auf 35 mhz, wenn ich eine passende Fernbedienung finde? Oder auf 49 mhz? falls ich keine finde, welche Quarze müsste ich in die 27 mhz Fernbedienung einbauen? Wo bekomme ich die her?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cartman
Admin
Admin


Anmeldedatum: 19.04.2003
Beiträge: 8450

BeitragVerfasst am: 03.04.2019, 23:12    Titel: Antworten mit Zitat

Um es kurz zu machen: Das funktioniert in der Regel gar nicht.
Wir haben viel probiert, viel Gebastelt und viel versagt. Das Ergebnis war mehr oder weniger Zufall. Als beste, einfache Lösung hat sich der Umbau auf eine komplette Austauschplatine nebst passender Fernbedienung aus einem Spenderfahrzeug erwiesen.

Besonders viel Spass machen die Kleinen, wenn man sie auf eine "richtige" Fernbedienung mit separatem Servo, Empfänger und Fahrtregler umbaut. Ist fummelig und nicht ganz billig, aber macht echt Laune.

http://rc-micromodellbau.de/rc-forum/viewtopic.php?t=21116
http://rc-micromodellbau.de/rc-forum/viewtopic.php?t=19032
http://rc-micromodellbau.de/rc-forum/viewtopic.php?t=23228
http://rc-micromodellbau.de/rc-forum/viewtopic.php?t=22385
http://rc-micromodellbau.de/rc-forum/viewtopic.php?t=23001
http://rc-micromodellbau.de/rc-forum/viewtopic.php?t=21946
http://rc-micromodellbau.de/rc-forum/viewtopic.php?t=22142
http://rc-micromodellbau.de/rc-forum/viewtopic.php?t=21174
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
cooldragon
RC-Enthusiast
RC-Enthusiast


Anmeldedatum: 22.01.2004
Beiträge: 4879

BeitragVerfasst am: 04.04.2019, 21:23    Titel: Antworten mit Zitat

cartman hat Folgendes geschrieben:

Besonders viel Spass machen die Kleinen, wenn man
...run um ein Schnitzel oder zwischen Biergläser kurvt.
Nur um präzise zu sein Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.rc-micro.de Foren-Übersicht -> Bit Mods & Galerie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de