FAQ   Suche   Mitglieder   Links   Impressum & DSGVO 

Getönte, leichte Folien - Scheiben bzw. Fenster für Mini-Z u

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.rc-micro.de Foren-Übersicht -> MicroRC Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
knacki
RC-Enthusiast
RC-Enthusiast


Anmeldedatum: 18.05.2005
Beiträge: 2103

BeitragVerfasst am: 04.10.2007, 16:28    Titel: Getönte, leichte Folien - Scheiben bzw. Fenster für Mini-Z u Antworten mit Zitat

Ich war auf der Suche nach einer Alternative zu den Scheiben aus den Plastikbausätzen, die teilweise von außen aufgeklebt, einfach keine Zukunft haben.

Bei ebay hatte ich schon öfters diese "Lightweight conversion kits" gesehen, die auf Folien gedruckte Scheiben sind.

Mir geht es weniger um das Gewicht, als um eine gleichmäßige Tönung und einen guten Halt.
Aber wie bekomme ich eine Abwicklung der Scheibenflächen in den Rechner??

Das kann man mit dieser Methode erreichen.

Man braucht:

-Maskierfolie oder Klebeband in ca 12cmx12cm
-Bleistift
-ein Blatt
-Scanner
-Bildbearbeitungsprogramm mit Ebenen, z.B. das kostenlose Gimp
-Overheadfolie für den Drucker
-Klebende Schutzfolie

1.
Die Maskierfolie über die Karosse kleben. Nicht knittern ggf. mit der Schere Schnitte machen, die Falten verhindern.

2.
Fenster mit dem Bleistift nachzeichnen.

3.
Die Folie lösen und glatt auf ein Blatt kleben, sollte dann so aussehen:

Das eingezeichnete Maß hilft die Größe zu kontrollieren

4.
Das Blatt einscannen.

5.
Den Scan in einem Bildprogramm öffnen und die Scheiben darüber auf eine extra Ebene abmalen.

6.
Einen Probedruck machen, ausschneiden und anpassen.
Ggf. das Bild entsprechend ändern. Nicht zu genau arbeiten, am besten ohne SChnickSchnack dann muß es hinteher auch nicht 100%ig eingepasst werden.

7.
Einen Grauwert als Tönung wählen. Etwas um 50% schwarz.
100% war überraschenderweise nahezu deckend.
In Schwarz!! auf die Overheadfolie drucken, nicht in Farbe, da sonst das grau aus den Druckerfarben gemischt wird, was ein nicht so gleichmäßiges Druckbild ergibt.

8.
Nun hat man ungefähr so etwas:


9.
Den Druck mit den Erfahrungswerten des Probedruckes ausschneiden.
Die Schutzfolie drüber legen und mit größerem Rand die Kontur aufmalen. Das was jetzt überlappt wird die Klebefläche. Auch hier hat der Probedruck gezeigt, wo Platz für Überlappungen ist und wo nicht.

10.
Schutzfolie ausschneiden, den Klebeseitenschutz entfernen und nun auf die BEDRUCKTE Seite der Overheadfolie kleben.
Damit ist der Druck vor Kratzern etc. geschützt.

11.
Nun wird es etwas fummelig. wie schon beim anpassen des Probedrucks bemerkt, sollte man die Scheiben vorknicken, damit sie sich besser einpassen. Die Folien sind auch etwas zäh, d.h. ggf. muß man die Frontscheibe am Ende doch abtrennen und einzeln einkleben.

12.
Mit weichem Klebeband die Scheiben von innen nochmals zusätzlich sichern, fertig ist eine leichte und überraschend schön gleichmäßig getönte Scheibe.



Beim aufziehen und anfassen der Karo ist natürlich nun etwas mehr Vorsicht geboten, als bei den normalen Mini-Z Scheiben.
In meinem Fall waren die von außen angebrachten Bausatzscheiben keine Alternative und Gewicht wird einiges gespart Mehr Bilder? Klick mich!

Mahnamahna,

der Knacki


Zuletzt bearbeitet von knacki am 04.10.2007, 17:34, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Darkman
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 15.08.2002
Beiträge: 8357

BeitragVerfasst am: 09.10.2007, 13:46    Titel: Re: Getönte, leichte Folien - Scheiben bzw. Fenster für Mini Antworten mit Zitat

Das Ergebnis mit der Tönung ist wirklich gut geworden!

Ich habe es bisher immer so gemacht, dass ich klare Scheiben gebastelt, diese eingeklebt und am Schluss mit Tönungsfolie für den 1:1er beklebt habe. Ist aber leider sehr zeitaufwändig und je nach Folie auch sehr dunkel.
_________________


Zuletzt bearbeitet von Darkman am 09.10.2007, 13:46, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
knacki
RC-Enthusiast
RC-Enthusiast


Anmeldedatum: 18.05.2005
Beiträge: 2103

BeitragVerfasst am: 10.10.2007, 10:25    Titel: Re: Getönte, leichte Folien - Scheiben bzw. Fenster für Mini Antworten mit Zitat

Oh,

ein Mitleser

Der große Vorteil hier ist, dass man die Tönung simpel farblich anpassen kann, wenn man möchte.
Eingebaut fällt die druckstrucktur gar nicht mehr auf. Also könnte man auch in Farbe drucken.
Also je nach Farbschema des Wagens die passende Tönung.

Ich hatte alles noch hier rumfliegen. Aber mit 15-20 Euro hat man Grundmaterial für viele, viele Modelle und anderes.
Wer farbige Folie bereits hat, der nimmt nur die Methode um die Abwicklung zu kopieren usw. und so fort.
Die Doppelte Folie hat zumindest etwas mehr Stabilität, wiegt aber weniger als die Hälfte der Scheiben, schätze ich mal.
Ich hatte als Alternative bisher nur diese Rauchfarbe von Tamiya gesehen, die aber nie mit zufriedenen Ergebnissen beschrieben wurde.

Darum dachte ich es könnte jemanden interessieren. Den habe ich ja jetzt gefunden

Mahnamahna,

der Knacki
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
City Cobra
RC-Fan
RC-Fan


Anmeldedatum: 23.01.2007
Beiträge: 1087

BeitragVerfasst am: 10.10.2007, 11:56    Titel: Re: Getönte, leichte Folien - Scheiben bzw. Fenster für Mini Antworten mit Zitat

Ich lasse mir das Original Fenster tiefziehen und benutze dann Fenster bzw. Heckleuchten Tönungsspray aus dem Autoteile Zubehör Geschäft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Darkman
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 15.08.2002
Beiträge: 8357

BeitragVerfasst am: 10.10.2007, 18:10    Titel: Re: Getönte, leichte Folien - Scheiben bzw. Fenster für Mini Antworten mit Zitat

Klar interessiert das jemand! Immer schön berichten

Ich finde gerade die farbliche Anpassung ideal, so kann man hinten auch mal dunkler tönen als vorne.

Tönungsspray für 1:1er hab ich nämlich auch schon probiert, aber da muss man extrem aufpassen dass es auch gleichmäßig und nicht zu dunkel wird, das geht bei Zettis nicht ganz so gut, dafür sind die Flächen zu klein wie ich finde.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Angl
RC-Fan
RC-Fan


Anmeldedatum: 17.05.2005
Beiträge: 719

BeitragVerfasst am: 10.10.2007, 22:28    Titel: Re: Getönte, leichte Folien - Scheiben bzw. Fenster für Mini Antworten mit Zitat

Tönungsspray für Kunststoffscheiben habe ich bei meinem Golf 1 verwendet, siehe Avatar.

Das gleichmäßige Auftragen war nicht das Problem. Anfangs sah es richtig gut aus, nur ...
Seitenscheiben
Frontscheibe
durch das Auf- und Absetzten der Karo und die damit verbundene Dehnung ist die Tönungslackierung aufgerissen, d.h. es sind häßliche Microrisse entstanden .

Angl


Zuletzt bearbeitet von Angl am 10.10.2007, 23:50, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.rc-micro.de Foren-Übersicht -> MicroRC Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de