FAQ   Suche   Mitglieder   Links   Impressum & DSGVO 

Pendelvorderachse - Schritt für Schritt
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.rc-micro.de Foren-Übersicht -> How To
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
diets
RC-Fan
RC-Fan


Anmeldedatum: 07.01.2003
Beiträge: 1611

BeitragVerfasst am: 11.06.2005, 04:52    Titel: Re: Pendelvorderachse - Schritt für Schritt Antworten mit Zitat

Der zweite Achschenkel wird wie gehabt vom Rechteckmaterial abgetrennt.

Es sind nun 2 Achschenkel zu weiteren Bearbeitung bereit.





Zuletzt bearbeitet von diets am 11.06.2005, 04:55, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diets
RC-Fan
RC-Fan


Anmeldedatum: 07.01.2003
Beiträge: 1611

BeitragVerfasst am: 11.06.2005, 05:06    Titel: Re: Pendelvorderachse - Schritt für Schritt Antworten mit Zitat

Da noch keine Bilder vorliegen, beschreibe ich die folgenden Arbeitsgänge nur mit Worten. Bilder werden nachgereicht.

Für die weitere Bearbeitung der Achsschenkel hat sich folgender Trick als äusserst nützlich erwiesen:

Die Achschenkel werden auf einen 0,8er Messingdraht aufgefädelt. Mit etwas Abstand (10 mm) voneinander, parallel zueinander ausgerichtet und an den Messingdraht gelötet.

Der Messingdraht verbleibt in den Achsschenkeln und bildet später die Lenkdrehachse.


Die Achsschenkel lassen sich so aufgefädelt, für die weitere Bearbeitung viel besser fassen und spannen.

In beide Achsschenkel wird nun die Bohrung 0,8 mm für die Radschraube mittig gebohrt.

Nun wird das 1 x 2mm Messingmaterial schräg angefast. Mit der Fase in die Nut des Achsschenkel einsetzen und verlöten. Der Lenkhebel kann auf das erforderliche Maß abgetrennt und gebohrt werden.

Als letztes wird in die Bohrung für die Radschraube ein M1 Gewinde geschnitten. Dies erfolgt erst jetzt, da ansonsten bei unsauberem Löten im vorangegangenen Schritt, das Gewinde möglicherweise beschädigt werden kann.

diets - jetzt aber die fotos nicht vergessen




Zuletzt bearbeitet von diets am 14.06.2005, 02:06, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cooldragon
RC-Enthusiast
RC-Enthusiast


Anmeldedatum: 22.01.2004
Beiträge: 4887

BeitragVerfasst am: 11.06.2005, 13:25    Titel: Re: Pendelvorderachse - Schritt für Schritt Antworten mit Zitat

die obere Zeichnung habe ich richtig geschummelt mache ich am Ende dann sauber...

Um dein Ablauf Schritt für Schritt darzustellen, habe ich die nächsten Schritten nachgebildet: (Achtung, wo Diets noch keine Bohrungen gemacht hat, habe ich auch keine gezeichnet...)

Die Achsschenkel "pur" und unterhalb deine Lenkhebel.
Deine 60° Fase könnte hinkommen. Die Kanten an der äusseren Seite des Lenkhebels habe ich einfach mit 2 Fasen "abgebrochen". Eine Rundung ist ´türlich machbar

-> Achtung: die Bohrung für die Radschraube darf max 1,5mm tief sein. Bei 1,6mm würde die Wand der anderen Bohrung (Achsschenkelführung) durchbrechen...

So in Etwa dürften die Achschenkel mit Hebel aussehen


und so dürfte dein Raumschiff in Etwa aussehen, in dem jetzigen Entwicklungsstadium. Irgendwie ist mir jetzt nach Gipfeli (Croissant)...


Zufrieden?

cd, geht mal Holzhacken
_________________
Business Casperle in Ausbildung...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diets
RC-Fan
RC-Fan


Anmeldedatum: 07.01.2003
Beiträge: 1611

BeitragVerfasst am: 11.06.2005, 14:27    Titel: Re: Pendelvorderachse - Schritt für Schritt Antworten mit Zitat

Ich glaub ich baue keine Modelle mehr - ich konstruiere auch nur noch - die Teile sehen ja viel besser aus

Super Arbeit, CD

Echt klasse gemacht!

Nur ein kleiner Punkt zur Kritik:

Die Bohrung für die Radschraube/Radnabe darf ruhig ganz durchgebohrt werden. Da die Lenkdrehachse (0,8 mm Messing rund) ja an beiden Seiten in den Achsschenkel eingelötet wurde, besteht keine Gefahr.

Ausserdem sind Sackloch-Gewindebohrer für M1 sehr schwer zu finden


diets - möchte au so schön fräsen können, wie cd zeichnen kann


Zuletzt bearbeitet von diets am 11.06.2005, 14:27, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cooldragon
RC-Enthusiast
RC-Enthusiast


Anmeldedatum: 22.01.2004
Beiträge: 4887

BeitragVerfasst am: 11.06.2005, 15:33    Titel: Re: Pendelvorderachse - Schritt für Schritt Antworten mit Zitat

Quote:
... Sackloch...



@All, ist inzwischen ein Insiderwitz geworden... nicht dass jemand denkt...

Gut, dann darf die Bohrung also durch alles gehen. Hast recht: nicht der Achschenkel dreht sich um den Stift, sondern Achschenkel + Stift drehen in der Pendelachse eingeklemmt... denkfehler, sry. (vergiss nicht dein Publikum zu sagen, dass ein bisschen Spiel an der Klemmstelle der Stifte in der Achse (Aussenbohrungen 0,8mm nötig sein wird, damit Lenken überhaupt möglich ist )

besser so? Die Zeichnung korrigiere ich aber nimmer, ist ja ein jpg
und damit alle wissen, worum es geht, habe ich die Stifte gleich eingebaut. Ach ja, wir feilen an Messing rum...


und so sieht es dann aus


cd


_________________
Business Casperle in Ausbildung...


Zuletzt bearbeitet von cooldragon am 11.06.2005, 15:34, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diets
RC-Fan
RC-Fan


Anmeldedatum: 07.01.2003
Beiträge: 1611

BeitragVerfasst am: 11.06.2005, 17:27    Titel: Re: Pendelvorderachse - Schritt für Schritt Antworten mit Zitat

Wahnsinn, was der Typ alles so schnell zaubert

Da brauch ich die Achse ja gar nicht mehr fotografieren

Ich bin total begeistert

cd hat auch gleich die Aufhängung der Vorderachse konstruiert. Die Dimensionen müssten in etwa zu meinem Unimog-Umbau passen.

Hier der Link zum Umbau-Thread




Die ZSB sieht schon gigantisch aus. Das dunklere Messingstück ist ein Teil des Fahrzeugrahmens.



Jetzt noch die Kugellager/Felgen und Reifen dran, dann ist die Vorderachse fertig Ob cooldragon wohl auch den Rest des Unimogs konstruieren wird?


diets - wenn man cd recht schön bittet, wer weiss?


Zuletzt bearbeitet von diets am 11.06.2005, 17:30, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Carsten
Sprocki


Anmeldedatum: 19.02.2004
Beiträge: 2890

BeitragVerfasst am: 11.06.2005, 23:18    Titel: Re: Pendelvorderachse - Schritt für Schritt Antworten mit Zitat

Wäre es nicht einfacher die Achsschenkel aus einem Stück zu fertigen? 60Grad zu feilen ist doch waaaaaaaaaaahnsinnnnn in der Größe und das dann auch noch 2x in der Ausführung!

Oder diets, Du fräst uns welche

@ CD wuste garnicht das man mit MS Paint so Zeichnungen erstellen kann oder was ist das für ein Progi?
_________________
Gruß Carsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cooldragon
RC-Enthusiast
RC-Enthusiast


Anmeldedatum: 22.01.2004
Beiträge: 4887

BeitragVerfasst am: 11.06.2005, 23:28    Titel: Re: Pendelvorderachse - Schritt für Schritt Antworten mit Zitat

Quote:
was ist das für ein Progi?



Windowcolor
_________________
Business Casperle in Ausbildung...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolfgang



Anmeldedatum: 20.01.2004
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 13.06.2005, 20:58    Titel: Re: Pendelvorderachse - Schritt für Schritt Antworten mit Zitat

Hallo diets,

was für einen Schraubstock benutzt du?
Der im Bild ist doch nicht von P....., oder?

Gruß
Wolfgang
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diets
RC-Fan
RC-Fan


Anmeldedatum: 07.01.2003
Beiträge: 1611

BeitragVerfasst am: 13.06.2005, 21:08    Titel: Re: Pendelvorderachse - Schritt für Schritt Antworten mit Zitat

Doch der Schraubstock ist von Proxxon Typ PM 40 - kann ich nur empfehlen!




btw - das mit den 60° hab ich korrigiert - war nur geschätzt, den exakten Wert werde ich mal nachmessen/berechnen


diets - hätte auch gerne den teilapparat


Zuletzt bearbeitet von diets am 14.06.2005, 02:07, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolfgang



Anmeldedatum: 20.01.2004
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 13.06.2005, 22:40    Titel: Re: Pendelvorderachse - Schritt für Schritt Antworten mit Zitat

Danke

Gruß
Wolfgang
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cooldragon
RC-Enthusiast
RC-Enthusiast


Anmeldedatum: 22.01.2004
Beiträge: 4887

BeitragVerfasst am: 15.06.2005, 21:49    Titel: Re: Pendelvorderachse - Schritt für Schritt Antworten mit Zitat

ich sehe grad, dass der Diets eine Zeichnung wohl nicht angehängt hat



cd, jetzt dauert es wirklich nicht mehr lange...
_________________
Business Casperle in Ausbildung...


Zuletzt bearbeitet von cooldragon am 15.06.2005, 21:49, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cooldragon
RC-Enthusiast
RC-Enthusiast


Anmeldedatum: 22.01.2004
Beiträge: 4887

BeitragVerfasst am: 18.06.2005, 15:16    Titel: Re: Pendelvorderachse - Schritt für Schritt Antworten mit Zitat

nach dem ich sie gezeichnet hatte, habe ich mal ein paar Stunden an der Fräse verbringen müssen... Für ein blutiger Anfänger (noch nie zuvor an einer Fräse rumhantiert habend), gar nicht sooo schlecht geworden.



Schöner geht es auf jeden Fall, ich lasse sie als QuickandDirty gelten. Funzt aber einwandfrei, noch dazu ist sie 3mm schmäler als die gezeichnete (15 anstatt 18mm)...

Ich wollte nur zeigen, dass es nicht so unmöglich ist, so eine Achse

cd, "der, der schräg mit dem geraden Fräser fräsen kann"

BTW: mein Gewindebohrer steckt immer noch in der Achse. Abgebrochen. Bleibt aber drin, von wegen Dirty...
_________________
Business Casperle in Ausbildung...


Zuletzt bearbeitet von cooldragon am 18.06.2005, 15:17, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LazyZero
RC-Fan
RC-Fan


Anmeldedatum: 30.11.2004
Beiträge: 599

BeitragVerfasst am: 18.06.2005, 15:28    Titel: Re: Pendelvorderachse - Schritt für Schritt Antworten mit Zitat

Schön, schön.
Und die Felgen hast Du nebenbei gedreht?

Quote:
BTW: mein Gewindebohrer steckt immer noch in der Achse. Abgebrochen. Bleibt aber drin, von wegen Dirty...


Wie hast Du das hin bekommen?
Mit etwas mehr Gefühl. Eine Drehung, halbe raus und das Werkzeug los lassen und ausschwingen lassen.
Ich dreh den Werkzeughalter dann immer mit meinen Zeigefingern weiter, damit der Schneider nicht verkantet.

Ein Gewindeschneider ist halt auch nur ne teure Schraube .

Gruß LazyZero
_________________
GPSpeedEvaluator zum Auswerten von geloggten Fahrten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cooldragon
RC-Enthusiast
RC-Enthusiast


Anmeldedatum: 22.01.2004
Beiträge: 4887

BeitragVerfasst am: 18.06.2005, 15:48    Titel: Re: Pendelvorderachse - Schritt für Schritt Antworten mit Zitat

komischerweise ist es einfach abgebrochen... ich kann nicht dafür

Die Felgen auf dem Bild hat Diets gedreht. Meine sehen noch so aus


damit wir nicht ins OT geraten, hier die vorschritte der Pendelachse, ohne jegliches Löten gefertigt


hinten 18mm, vorne 15mm

cd, ist nicht so schwer
_________________
Business Casperle in Ausbildung...


Zuletzt bearbeitet von cooldragon am 18.06.2005, 15:49, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.rc-micro.de Foren-Übersicht -> How To Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de